Winkeralphabet

Das Winkeralphabet wird (oder wurde) in der Seefahrt eingesetzt. Je nach Armstellung und Flaggenhaltung wurde durch den Winker ein bestimmtes Zeichen ausgedrückt, mit dem dann Sätze übermittelt werden können. Gegenüber der akustischen Kommunikation kann die optische Kommunikation über weitere Strecken und auch bei schlechteren Wetterverhältnissen erfolgen.

Funktionen

Auf der ersten Seite ist ein symbolischer Winker dargestellt, bei dem durch Antippen bestimmte Armstellungen ausgewählt werden können. Zuerst ist die Haltung für den linken Arm zu wählen. Anschließend kann die rechte Armstellung gewählt werden, wobei nur noch die Möglichkeiten angeboten werden, die auch gemäß Winkeralphabet definiert sind.

Da es nur eine begrenzte Anzahl von Armstellungen gibt, sind einigen Buchstaben gleichzeitig auch Ziffern zugeordnet. Um zwischen beiden unterscheiden zu können, kann entweder in der oberen rechten Ecke ausgewählt werden, ob Buchstaben oder Zahlen folgen. Oder die Umschaltung erfolgt durch eine bestimmte Armhaltung (Zahlen folgen/Buchstaben folgen).

Die Eingabe kann auch als kleine Animation angezeigt werden.

Auf der zweiten Seite ist eine Übersicht über die möglichen Armstellungen gegeben.

Sprachsteuerung

Neben den Standard-Sprachbefehlen sind folgende Befehle möglich:

  • Eingabe – Hier kann direkt ein Text eingegeben werden, der animiert werden soll
  • Start – Der Text, der in der Eingabezeile steht, wird animiert
  • Stopp – Beendet die Animation
  • Buchstaben – Die nächsten Armstellungen werden als Buchstabeneingabe gewertet
  • Zahlen – Wenn die nächsten Armstellungen auch als Zahlen gedeutet werden können, so werden sie dieses. Ansonsten werden die Buchstaben ausgegeben
  • Löschen – Hebt die aktuelle Armauswahl auf